Zusammenarbeit mit der Schule und sonstigen Kooperationspartnern

Durch regelmäßige Treffen von Vertretern der Schulleitung und der koordinierenden Leitung des Mullewapp e.V. im Rahmen einer erweiterten Schulleitung und durch Teilnahme der Hortleitung an der Schul- und der Gesamtelternkonferenz sowie durch Teilnahme des gesamten Erzieher*innenteams an der Gesamtkonferenz der Lehrer*innen wird die Zusammenarbeit mit der Schule organisiert. Individuelle Gespräche mit Lehrer*innen, Erzieher*innen und Eltern finden nach Erfordernis statt.

Der Mullewapp e. V. ist auch Kooperationspartner der Miriam-Makeba-GS im Rahmen der Lernförderung gemäß Bildung- und Teilhabe (BuT). Hier erhalten durch die Lehrer ausgewählte Schüler*innen in Kleingruppen bis maximal 6 Kindern eine Lernförderung in für sie problematischen Unterrichtsfächern. Die Leitung der Lernfördergruppe steht hierbei in Austausch mit dem Lehrpersonal, um für die Schüler*innen gezielt relevante Unterrichtsinhalte aufarbeiten zu können. Auch die Eltern werden über die Arbeit der Lerngruppe informiert und sollen an einem bestmöglichen Lernerfolg ihrer Kinder unterstützend mitwirken.

Weitere Vernetzungspunkte mit der Schule sind:

  • Tridem (Wöchentliche Treffen zum Austausch der Schulsozialarbeit, Lehrer*innen, Erzieher*innen)
  • Projekt „MitSprache“ (Fortbildung von Lehrer*innen und Erzieher*innen und gemeinsame Anwendung in einzelnen Fördergruppen)
  • ETEP (Fortbildungen von Lehrer*innen und Erzieher*innen und gemeinsame Anwendung im Klassenverband)
  • Themenbereich „Gesunde Schule“ (Koch- und Back-AG’s am Nachmittag, gemeinsame Essenskommission)
  • Gemeinsame Planung, Gestaltung und Durchführung von Schulfesten durch Lehrer*innen, Erzieher*innen, Kinder und Eltern

Die Miriam-Makeba-Grundschule ist seit Juni 2014 anerkannte „Musikalische Grundschule“.

Dies unterstützt der Mullewapp e. V. am Nachmittag durch entsprechende zusätzliche Angebote, z.B. die Trommel-, Tanz- und Chor-AGs.

Auch externe Kooperationen des Vereines unterstützen die musikalische Ausrichtung der Schule:

  • Von 05 bis 09/15 bestand eine Kooperation des Mullewapp e.V. mit dem Festival für selbstgebaute Musik, zu dem auf dem Außengelände des Hortes Zwinglistr. 18/19 eine Riesentrompete entworfen, gebaut und bespielt wurde.
  • Von 08/15 bis 02/16 gab es das Kooperationsprojekt „Moa_Beat“ mit der Tanzwerkstatt No Limit e.V..
  • Seit 2014 findet regelmäßig in der Vorweihnachtszeit ein Besuch der Konzerthaus-Gala am Gendarmenmarkt statt. Für diese Einladung werden gezielt Kinder ausgewählt, deren sozialer Hintergrund einen Besuch des Konzerthauses ansonsten sehr unwahrscheinlich erscheinen lässt.
  • Einmal jährlich besucht die gesamte Schule gemeinsam am Vormittag ein Konzert, Musical o.ä.

Weitere externe Kooperationen bestehen z. B. mit

  • amsterlin im Rahmen des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung, zum Projekthema „EDITION JUVAL – Bücher machen mit Kindern“ von 07/14 bis 07/15
  • Total Plural e.V., im Projektrahmen „Interkulturelle Leseclubs – Kinder lesen für Kinder“ bis Mitte 2015.
  • Auch mit dem Grips-Theater besteht seit Anfang 2016 eine Kooperation zum Projekt „Theater nur mit uns! – Kinder für mehr kulturelle Selbstbestimmung“.
  • Regelmäßig nutzt eine Fußball-AG am Nachmittag das Gelände des TSV GutsMuths 1861 e.V..
  • Eine Schulmannschaft, betreut durch einen Erzieher sowie einen Lehrer der Schule, trainiert zweimal wöchentlich und nimmt regelmäßig an berlinweiten Turnieren teil.

Eine weitere wichtige Zusammenarbeit besteht seit Ende 2015 mit der gss Schulpartner GmbH. Diese bemüht sich u. a. um einen Erfahrungsaustausch bezüglich der Flüchtlingskinder in den Willkommensklassen und der eFöB.